Am Sonntag (6.2.) war die U13 beim Kantonsrivalen SC Weinfelden zu Gast. Der EHCKK startete aufgrund der Schweizer Sportferien mit einem sehr jungen Team. Die älteren Weinfelder waren von Beginn an einen Schritt schneller und so mussten die Kreuzlinger, obwohl sie gute Chancen hatten, die sie leider selten zu Ende brachten, schon bald einem Rückstand hinterher rennen, der sich bis zur ersten Pause auf ein 4:0 vergrösserte.

Im zweiten Drittel konnten die Kreuzlinger dann einen super Start hinlegen und durch eine tolle Kombination auf 4:1 verkürzen.  Leider war dies nur von kurzer Dauer und die Gastgeber zeigten erneut,  dass sie doch immer etwas schneller an der Scheibe waren. Auch in der Verteidigung haperte es etwas und die Kreuzlinger liessen den Gastgebern deutlich zu viel Platz vor dem Tor, sodass sie mit einem 8:1 in die Kabine gehen mussten.

Im letzten Drittel mobilisierte das junge EHCKK Team alle Kräfte und spielte stärker als zuvor. Trotz gutem Kampfgeist und mehreren grandiosen Brake-Aways konnten die Jungs und Mädels keine weiteren Tore mehr erzielen und mussten sich zum Schluss mit 10:1 gegen ein starkes Weinfelden geschlagen geben.