Am Sonntag (14.11.) fand in Kreuzlingen ein weiteres Turnier der U9-II statt. Diesmal waren die Mannschaften aus Bäretswil, Uzwil und Frauenfeld zu Gast.
Die vielen anwesenden Zuschauer bekamen tolle, spannende und faire Spiele zu sehen und die Kids freuten sich bei jedem Tor, als hätten sie gerade die Weltmeisterschaften gewonnen.
Die Heimmannschaft vom EHCKK startete sehr gut ins Turnier und lag gegen die Mannschaft aus Bäretswil gleich in Führung. Doch die Gäste wurden immer stärker und konnten so das Spiel noch zu ihren Gunsten entscheiden. In den nächsten beiden Spielen lag das Glück aber auf der Seite der Kreuzlinger und so konnten sie beide Spiele für sich entscheiden. Wichtiger als das Resultat war aber vor allem die Freude der anwesenden Kinder.

Direkt nach dem U9-Turnier fand das U11-I-Turnier statt. Zu Gast diesmal die Mannschaften aus Lenzerheide, Rheintal und Romanshorn. Die Spiele boten ansehnliches U11-Kleinfeldhockey und besonders die Mannschaft aus dem Rheintal glänzte mit einigen sehenswerten Aktionen und Toren. Die Kreuzlinger starteten genau gegen eben jene Mannschaft und war von Anfang an überfordert. Erst gegen Spielende wurde es etwas besser und so konnte man die Niederlage noch einigermassen in Grenzen halten. Im zweiten Spiel gegen die Gäste aus dem Graubünden versuchte man die Fehler aus dem ersten Spiel zu vermeiden, dennoch stand zum Schluss eine knappe Niederlage zu Buche. Im letzen Spiel gegen die Pikes aus Romanshorn klappte es dann von Anfang an viel besser und so konnte man das Turnier noch mit einem schönen Sieg für die Moral abschliessen. Wir haben gesehen, was uns auf die Topmannschaften noch fehlt und wollen in den Trainings die Basis legen, damit wir auch gegen solche Gegner wie den SC Rheintal mal bestehen können.