Das junge Frauen-Team empfang am Samstag Abend den EC Wil in der Bodensee Arena. Die EHCKKlerinnen starteten schlecht ins Spiel, bereits in der 2. Minute schossen die St. Galler ihr erstes Tor von der blauen Linie. Der EHCKK blieb im Spiel, erarbeitete sich gute Chancen und so ging es mit 0:1 ins erste Drittel.

Der Start ins 2. Drittel missglückte erneut, denn in der 2. Minute erhöhte der EC Wil auf 0:2. Der EHCKK liess sich vom Rückstand nicht beeindrucken und schoss kurz vor Drittelsende den Anschlusstreffer zum 1:2.

Der EHC Kreuzlingen-Konstanz drehte im dritten Spielabschnitt mächtig auf und zeigte in den ersten 10 Minuten perfektes Eishockey. Es machte Spass, die Girls so spielen zu sehen. Die Seegirls drückten auf den Ausgleich. In der 58. Spielminute spielten die Gäste in Unterzahl. Kreuzlingen ersetzte den Goalie mit einer 6. Feldspielerin. Leider entschied ein Scheibenverlust an der gegnerischen blauen Linie das Spiel, Will schoss das 1:3 ins leere Tor.