Die erste Mannschaft vom EHC Kreuzlingen-Konstanz hat ein strenges und  erfolgreiches Wochenende hinter sich. Kreuzlingen lud den SC Herisau, EHC Uzwil und EHC Schaffhausen zum Regio-Trophy Turnier ein. Am Samstag spielte Uzwil gegen Schaffhausen (5:2) und Kreuzlingen gegen Herisau. Die Kreuzlinger starteten konzentriert und wehrten sich gegen den 1. Ligisten. Durch viele Strafen bei beiden Mannschaften war es ein chancenreiches und spannendes Spiel. Kreuzlingen konnte eine Powerplay Situation ausnutzen und Merz lenkte im ersten Drittel zum 1:0 ab. Die Appenzeller liessen nicht locker und konnten im zweiten Drittel ausgleichen. Das Schlussdrittel ging torlos aus und somit gings in die
Overtime. In der OT leisteten sich die Gäste gleich zwei Strafen, Kreuzlingen konnte somit in dopppelter Überzahl spielen und Hanggartner schoss den Gamewinner.

Am Sonntag im Final wartete mit Uzwil der nächste 1. Ligist auf Kreuzlingen. Das Spiel war schnell und chancenreich, aber es gab nur ein einziges Tor. Dieses Tor schoss der kreuzlinger Captain Seiler durch schöne Vorarbeit von Jakob
und Brunella. Ströbel hielt seinen Kasten dicht und holte sich schon den ersten Shutout!

Somit gewann Kreuzlingen die Regio-Trophy verdient. Das kleine Final konnte Herisau mit 5:2 gegen Schaffhausen für sich entscheiden.